Aufnahmetest Polizei Österreich Buch

++ Buchtipp: Aufnahmetest Polizei Österreich Buch | Über 800 Übungen mit Lösungen ++


Es war schon immer dein Traum, Polizist oder Polizistin zu werden und im eigenen Staat für Sicherheit und Ordnung zu sorgen? Der Beruf ist abwechslungsreich und spannend. Polizisten und Polizistinnen zeichnen sich durch ihre hohe Einsatzbereitschaft, Diskretion und körperliche Belastbarkeit aus.

Deine schriftliche Bewerbung zur Aufnahme in den Dienst der österreichischen Polizei schickst du an die Landespolizeidirektion des jeweiligen Bundeslandes, wo du deinen Dienst antreten möchtest. Danach bekommst du eine Rückmeldung und wirst zu einem mehrteiligen Aufnahmeverfahren eingeladen, das in allen Bundesländern Österreichs identisch abläuft.

Du stehst nun vor der Hürde des Eignungsauswahlverfahrens? Dann ist das Plakos-Buch „Polizei Österreich Einstellungstest“ genau das Richtige für dich! Du erhältst in Buchformat das nötige Wissen und die besten Chancen, den Test erfolgreich zu bestehen.

 

Voraussetzungen für eine Ausbildung bei der Polizei in Österreich

Der Bewerbungsprozess bei der österreichischen Polizei ist vergleichsweise schwer. Die Polizei versucht so zu überprüfen, ob du auch wirklich für das gewünschte Einsatzgebiet geeignet bist. Zudem sind die Tests ein gutes Mittel, um dich besser kennen zu lernen.

Aufgrund der großen Beliebtheit des Polizeiberufs ist die Durchfallquote sehr hoch. Folgendes musst du im Auswahlverfahren absolvieren: einen schriftlichen Intelligenz- und Rechentest am Computer, einen Sporttest, der die körperliche Leistungsfähigkeit prüft, eine ärztliche Untersuchung und ein Aufnahmegespräch. Bevor du für das Auswahlverfahren zugelassen wirst, musst du erst einmal die folgenden formalen Voraussetzungen erfüllen:

  • österreichische Staatsbürgerschaft
  • Mindestalter von 18 Jahren
  • Mindestgröße von 155 cm, sowohl für Männer als auch für Frauen
  • ein einwandfreier Leumund inklusive Schuldenfreiheit
  • keine Vorstrafen

Ein häufiger Ablehnungsgrund sind Tätowierungen. In der Regel gilt, dass Tattoos nur erlaubt sind, wenn sie sich von der Dienstkleidung verdecken lassen oder rein kosmetischen Zwecken dienen (Permanent-Make-up).

 

Perfekte Vorbereitung auf den theoretischen Einstellungstest

Wie bei einer Schul- oder Abschlussprüfung kannst du dich auch auf einen Einstellungstest gut vorbereiten. Zunächst einmal hilft dir eine breite Allgemeinbildung weiter. Empfehlenswert ist, am besten täglich Zeitung zu lesen. Überprüft werden außerdem mathematisches und logisches Denken, Sprachgefühl, Ausdrucksfähigkeit und Konzentration. Je nach Einsatzgebiet kommt zusätzlich ein spezieller Prüfungsbereich dazu.

Neben den Aufgaben aus dem eigentlichen Eignungstest sind die sogenannten Soft Skills ebenfalls nicht zu vernachlässigen. Sie spielen bei der Eignung für einen Beruf eine zunehmend wichtige Rolle. Achte außerdem auf Kommunikation, Auftreten und deine Körpersprache.

All diese Themen kannst du üben und erlernen. In dem Plakos-Buch zum Polizei-Aufnahmetest in Österreich findest du zahlreiche Übungen, mit denen du dich ganz konkret auf das Auswahlverfahren vorbereiten kannst. Wichtig ist, dass du alle relevanten Aufgaben sorgfältig durcharbeitest. Für eine kritische Selbstreflexion der Ergebnisse sind Lösungsansätze für die schwierigsten Aufgaben beigefügt. Die Aufgaben sind in die folgenden fünf Segmente unterteilt:

  • Allgemeinwissen: Recht, Politik und Gesellschaft, Wirtschaft, Geografie, Interkulturelles Wissen, Kunst, Musik, Literatur, Technik, IT und Elektrotechnik, Österreichkarte, Geschichte, Physik
  • Logik: Zahlenreihen, Figuren und Matrizen, Prozentrechnung, Dreisatz, Sprachanalogien, Textaufgaben, Schlussfolgerungen, Zahnrad-Aufgaben, Dominosteine, Spiegelungen
  • Konzentration: Chinesische Zeichen, bqpd-Test, Weg/Pfad finden, Personendaten abgleichen, Postkorbübung
  • Sprache: Grammatik, Diktate, Lückentext, Kommasetzung, Rechtschreibfehler, Fremdwörter zuordnen, Synonyme, Gegenteile, Sprichwörter ergänzen, Englisch
  • Fachwissen: Polizei Österreich

Das Buch bietet insgesamt über 800 Aufgaben mit Lösungen zum Üben und deckt sehr viele Themen ab. Die Inhalte eignen sich auch für die Vorbereitung auf das Aufnahmegespräch und allgemein für Assessment Center.

 

Sporttest

Mit dem Sporteignungstest stellt die Polizei fest, ob du über die physischen Grundfähigkeiten verfügst, die im Polizeialltag nötig sind. Er setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Du musst sowohl Kraft als auch Ausdauer und Koordination unter Beweis stellen. Besonders die Rettungssimulationsübung, auch EAH-Test genannt, verlangt viel von dir ab.

Generell musst du die folgenden fünf Teilbereiche absolvieren:

  • Hindernis-Parcours, bei dem deine Koordinationsfähigkeiten gefragt sind
  • Krafttest in Form von Liegestütze
  • Ausdauer anhand eines 3.000-Meter-Laufes
  • Schwimmen: 100 Meter Freistil
  • EAH-Test

Beim EAH-Test handelt es sich um eine simulierte Rettungsübung. Wenn du eine Ausbildung bei der österreichischen Polizei beginnen möchtest, musst du zeigen, dass du eine verletzte Person bergen kannst. Im Test wird diese Person durch eine Übungspuppe simuliert. Diese ist in allen österreichischen Bundesländern 170 cm groß und 70 kg schwer.

Mit dem richtigen Training im Vorfeld solltest du die meisten Übungen locker schaffen und ein gutes Ergebnis im Sporttest erreichen. Dabei ist es meist klüger, wenn du generell Ausdauer und Kraft trainierst und dich nicht nur speziell auf die Tests vorbereitest.

!! Tausende Plakos-Kunden haben sich mit den Aufgaben und Online-Programmen bereits auf Eignungstests und Auswahlverfahren vorbereitet und konnten durch ihre Rückmeldung anderen Bewerbern helfen, ihrem Traumberuf ein Stück näher zu kommen. !!

Du findest das Vorbereitungsbuch „Polizei Österreich Einstellungstest“ auf Amazon hier

 

Shares 0

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher keine Bewertungen)
Loading...