Aufnahme an der Polizeischule Feldkirch (Vorarlberg)

VorarlbergTraumberuf Polizist – eine Entscheidung, die wohl überlegt sein will. Der Beruf ist mit Gefahrensituationen verbunden, erfordert einen kühlen Kopf in Krisensituationen, und ein enormes Maß an Hilfsbereitschaft. Der Polizeiberuf wird dich körperlich und psychisch immer wieder sehr fordern. Trotzdem bietet er natürlich auch viele schöne Seiten, der Beruf ist voller Abwechslung, die Bevölkerung vertraut einem und man leistet täglich seinen Beitrag zum Funktionieren unserer Gesellschaft.

Damit du auch für die schwierigen Seiten der Polizeiarbeit gut gerüstet bist, gibt es die 2-jährige Ausbildung an der Polizeischule, die du zuerst absolvieren musst. Und damit du an der Polizeischule aufgenommen wirst, gilt es, die Aufnahmeprüfung zu bestehen. Die Polizei in ganz Österreich ist immer wieder intensiv auf Nachwuchssuche, leider scheitern viele Bewerber am Aufnahmetest, oft bei Rechtschreibung und Grammatik, bzw. dem Diktat. Damit du entspannt in die Aufnahmeprüfung starten kannst, haben wir für dich einiges an Infos zusammengetragen. Die Ausbildung an den Polizeischulen der einzelnen Bundesländer verläuft in Österreich sehr ähnlich, abgesehen von länderspezifischen Besonderheiten in der Gesetzgebung (z.B. beim Jugendschutz). Du kannst dich auch in mehreren Bundesländern bewerben, eingeladen zur Aufnahmeprüfung wirst du jedoch nur ein Mal. Du solltest dich deshalb auch nur dort bewerben, wo du später auch deinen Dienst antreten willst.

 

Voraussetzungen für die Aufnahme an der Polizeischule

Die Grundvoraussetzungen, damit du dich für die Polizei bewerben kannst, sind in allen Bundesländern gleich. Eine genaue Auflistung findest du auf der Homepage des Bundesministerium für Inneres. Diese Homepage solltest du dir ohnehin merken, denn sie ist voller wichtiger Informationen für dich als zukünftiger Bewerber.

Um dich bei einer Polizeischule bewerben zu können, musst du:

  • Mindestens 18 Jahre alt sein,
  • voll handlungsfähig sein,
  • psychisch und physisch geeignet sein,
  • einen Führerschein besitzen,
  • den Präsenz- bzw. Zivildienst abgeleistet haben,
  • österreichischer Staatsbürger sein,
  • einen einwandfreien Leumund haben (keine Vorstrafen etc.)

 

Achtung Tattoofans:

Bei der Polizei werden Tattoos zwar geduldet, aber nur, wenn sie auch im Sommer von einem kurzärmeligen Hemd, bzw. Bluse vollständig verdeckt werden. Wenn deine Hände, Unterarme und der Hals also reich verziert sind, ist der Beruf bei der Polizei nichts für dich.

Ob du körperlich und geistig geeignet bist, zeigt sich bei der Aufnahmeprüfung, die sich in einen schriftlichen Teil und einen Sporttest gliedert. Außerdem wirst du ärztlich untersucht, und musst dich einem Gespräch mit zwei Polizeipsychologen unterziehen. Eine bestandene Aufnahmeprüfung heißt übrigens nicht automatisch, dass du auch an der Polizeischule angenommen wirst, es erfolgt eine Reihung entsprechend der Leistungen, und entsprechend der freien Plätze bekommen auch nur die Besten die Chance auf die 2-jährige Ausbildung.

 

Das Bildungszentrum Feldkirch

Wenn du dich dazu entschließt, Polizist in Vorarlberg zu werden, so richtest du deine schriftliche Bewerbung an die Landespolizeidirektion in Bregenz. Was dein Bewerbungsschreiben noch an Dokumenten und Formularen enthalten muss, kannst du ebenfalls der Homepage des Bundesministeriums für Inneres entnehmen. Die Unterlagen schickst du gesammelt an folgende Adresse:

Landespolizeidirektion Vorarlberg
Bahnhofstrasse 45
6900 Bregenz

Wenn deine Bewerbungsunterlagen den Anforderungen entsprechen, wirst du eingeladen an die Polizeischule, um dort an der Aufnahmeprüfung teilzunehmen. Dabei handelt es sich um das Bildungszentrum Feldkirch-Gisingen.

Das Bildungszentrum Feldkirch hat es sich zur Aufgabe gemacht, auf gesellschaftliche und sicherheitspolitische Herausforderungen einzugehen, und ethische Werte zu vermitteln. Das Spektrum an Lehrenden ist in Feldkirch sehr groß, und umfasst neben den vortragenden Polizeifachkräften Richter, Staatsanwälte, Gerichtsmediziner, Psychologen, aber auch Fachleute aus Kriminalistik und Verkehr. Es werden verschiedene moderne Lernmethoden angeboten, um den Stoff zu erarbeiten:

  • In Projektgruppen arbeiten,
  • im interaktiven Training,
  • team-teaching,
  • Referate halten.

 

Die Aufnahmeprüfung am Bildungszentrum Feldkirch

Es kommt einiges auf Dich zu bei der Aufnahmeprüfung!

Es kommt einiges auf Dich zu bei der Aufnahmeprüfung!

Wie in allen anderen Bundesländern Österreichs startest du auch in Vorarlberg erst einmal mit dem 4-stündigen schriftlichen Aufnahmetest. Dabei werden deine Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse überprüft, oft auch in Form eines Diktates. Außerdem sind am Computer Matheaufgaben zu lösen, und du musst dir bei einem Intelligenztest so viele Fakten wie möglich merken. Wenn du bei diesem Test durchfällst, ist bereits das ganze Aufnahmeverfahren für dich gelaufen, also unbedingt rechtzeitig mit dem Vorbereiten beginnen! Als nächstes werden sich zwei Polizeipsychologen mit dir unterhalten und dir jede Menge Fragen stellen, zum Beispiel zu deinem Berufswunsch, oder deinem Lebenslauf. Hier wird vor allem auf dein Auftreten und deine Körpersprache geachtet, natürlich sollten aber auch deine Antworten auf die gestellten Fragen wahrheitsgemäß sein. Nun steht eine ärztliche Untersuchung auf dem Programm, zumal du dem anstrengenden und fordernden Beruf bei der Polizei auch körperlich gewachsen sein musst. Deshalb muss auch dein Body Mass Index (BMI) innerhalb eines bestimmten Rahmens liegen, und zwar zwischen 18 und 25. Neben einer körperlichen Untersuchung gibt es auch eine Blutabnahme und ein Lungenröntgen. Deine Kraft, Ausdauer und Fitness gilt es im Sporttest unter Beweis zu stellen. Neben 3 km Laufen, 100 m in beliebigem Stil schwimmen und einem Hindernisparcours auf Zeit gibt es auch eine Rettungssimulation zu bewerkstelligen. Dabei musst du einen 170 cm großen und rund 70 kg schweren Dummy mit bekannten Rettungsgriffen (Rautek, Achselgriff, Wegziehgriff…) innerhalb der vorgegebenen Zeit eine bestimmte Strecke ziehen. Außerdem wird eine bestimmte Anzahl von Liegestützen, bzw. Kniebeugen erwartet.

 

Vorbereiten auf die Aufnahmeprüfung Polizeischule Feldkirch

Wir können es nicht oft genug erwähnen, dass du die Aufnahmeprüfung unbedingt ernst nehmen sollst. Es wäre schade, wenn du deinen Traumberuf wegen mangelnder Vorbereitung abhaken musst! Hier ein paar wichtige Tipps:

  • Überprüfe, ob du am neuesten Stand der geltenden Rechtschreibreform bist, und ob auch deine Grammatikkenntnisse up to date sind. Lese dich ein in den Polizeijargon und mache dich mit Begriffen der Polizeiarbeit vertraut.
  • Wiederhole die Grundrechenarten, und übe das Lösen von Textaufgaben, Prozentrechnungen und Brüchen. Vielleicht hast du deine alten Schulbücher ja noch, ansonsten findest du Anregungen im Internet oder im Buchhandel.
  • Bitte jemanden, deine Körpersprache zu beurteilen, während dir Fragen zu deiner Ausbildung, deinem Lebenslauf etc. gestellt werden. Wie ist deine Körperhaltung, klingt deine Stimme selbstbewusst und deutlich?
  • Ein gutes Allgemeinwissen ist wichtig. Bleib auf dem neuesten Stand in Sachen Politik, Wirtschaft, Gesellschaft…, indem du Nachrichtensendungen schaust, Zeitungen liest, dich im Internet informierst. Du liegst gerade im Schwimmbad, möchtest aber trotzdem ein wenig Vorbereitungsarbeit leisten? Dann nimm dir Logiktests, Sudokus oder Kreuzworträtsel mit.
  • Für den Sporttest kannst du nur üben im Sinne von Trainieren. Wenn du noch ungeübt im Laufen bist, kannst du dir ebenfalls im Internet einen Trainingsplan erstellen, der dich nicht überfordert, aber deinem Ziel nahebringt. Für die Rettungssimulation solltest du deine Erste Hilfe-Kenntnisse wieder auffrischen, wenn der letzte Kurs schon länger zurückliegt.

Sei auch du optimal auf den Aufnahmetest bei der Polizei in Österreich vorbereitet. Schau dir die folgende Seite dazu an:

Vorbereitung auf den Aufnahmetest bei der Polizei Österreich…

(Wappen: By Original:UnknownVector:Mglanznig [Public domain], via Wikimedia Commons )

Shares 0

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 Stimmen, Durchschnitt: 3,89 von 5)
Loading...